Für die Risikomanagement-News werden regelmäßig aktuelle Studienergebnisse ausgewertet, die auf der US-Wissenschaftsplattform „Social Science Research Network“ (SSRN) eingestellt sind. Um die kompletten Studien als Download einzusehen, ist eine unverbindliche und kostenlose Anmeldung auf www.ssrn.com erforderlich.

Risikomanagement-News

(Mögliche) Schritte in eine Fiskalunion

Im Zusammenhang mit der Staatsschuldenkrise in der Eurozone (2010 bis 2013) wurde häufig argumentiert, dass eine Währungsunion nur in Verbindung mit einer Fiskalunion erfolgreich sein könne. Dabei wird oft die Einheit von Währungs- und Fiskalunion in den USA als Vorbild genannt. Der Wirtschaftshistoriker Harold James (Princeton) und der Ökonom Michael D. Bordo (Harvard) untersuchten daher genauer, wie belastbar dieses Argument ist. In dem Thesenpapier beschreiben die beiden zunächst, wie lang und beschwerlich der Weg zu einer US-Fiskalunion war. Dabei handelte es sich um einen Prozess, der von 1790 bis zur Mitte der 1930er Jahre dauerte. Anders als in den USA gibt es in der EU eine starke Opposition gegen eine mögliche Fiskalunion. Die Hauptsorge vieler Mitgliedsstaaten ist der damit verbundene Verlust der Souveränität. Die Autoren schlagen daher für Europa einen Kompromiss vor, der durch eine Reihe von Maßnahmen zumindest zu einer Teilfiskalisierung führen könnte. Zu den Schritten auf dem Weg dahin zählen James und Bordo eine Bankenunion, eine Union der Kapitalmärkte, eine Union der Sozialversicherungen genauso wie eine Energie- und Militärunion. Diese Maßnahmen beschreiben die Autoren als ein verbreitertes Angebot von Versicherungsmechanismen, in denen unterschiedliche Risiken für unterschiedliche Teilnehmer abgesichert werden könnten.

Im Dialog: Paul Krugman und Christian Kopf

Der Wirtschaftsprofessor und Nobelpreisträger Paul Krugman ist Gastredner der 13. Risikomanagement-Konferenz am 7. November 2018. Im Vorfeld interviewte ein Team des Kundenmagazins Weitwinkel Paul Krugman in New York. Die Gelegenheit nutzte Christian Kopf, Leiter des Rentenfondsmanagements von Union Investment, um dem Ausnahme-Ökonomen weitere Fragen zu stellen, die Prof. Krugman gerne im Videochat beantwortete.

Claus Leggewie auf „Die Vermessung des Risikos“

Prof. Claus Leggewie ist einer der bekanntesten Politologen und Kulturwissenschaftler in Deutschland. Er warnt vor den Gefahren von Rechtspopulismus und Klimawandel und stellt Überlegungen an, wie Demokratien durch mehr Bürgerbeteiligung reformiert und gestärkt werden können. Prof. Claus Leggewie war im November 2017 Gastredner der 12. Risikomanagement-Konferenz. Am Rande der Veranstaltung interviewte InvestmentTV Prof. Leggewie für die interdisziplinäre Online-Anthologie „Die Vermessung des Risikos“.

Francis Fukuyama auf „Die Vermessung des Risikos“

„Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch“ des renommierten US-Politologen Francis Fukuyama zählt zu den meistzitierten politikwissenschaftlichen Werken der vergangenen Jahrzehnte. Francis Fukuyama gilt als überzeugter Liberaler und großer Kritiker des Neokonservativismus in den USA. Im November 2017 war Prof. Fukuyama Gastredner der 12. Risikomanagement-Konferenz von Union Investment. Am Rande der Veranstaltung ergab sich die Möglichkeit eines Interviews für das Projekt „Die Vermessung des Risikos“. In dieser interdisziplinären Online-Anthologie beantwortet Prof. Fukuyama unter anderem Fragen zu Risiken, die genauer erforscht werden sollten, Lehren aus vergangenen Krisen sowie zur Prognose kommender Risiken.

Neubewertung globaler Konjunkturrisiken

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat in seiner aktuellen Prognose die globalen Konjunkturrisiken neu bewertet. Die weltweiten Wachstumsperspektiven sind weiterhin gut, aber der IWF warnt vor einer sich verengenden Finanzierungssituation. So werden tendenziell wieder steigende Zinsen die Kredite verteuern und die Kreditversorgung verknappen. Auch die Entwicklung der Börsenkurse könnte sich nach immer neuen Rekorden wieder abkühlen. Weitere Risiken sieht der IWF außer in geopolitischen Spannungen in der protektionistischen Wirtschaftspolitik der USA, die mit immer neuen Strafzöllen in einen Handelskrieg münden könnte.
Archiv...