Risikomanagement-Konferenz 2021

Die diesjährige Risikomanagement-Konferenz befasste sich mit den neuen Risiken und Chancen, die sich aus der COVID-19 Pandemie ergeben. Die Pandemie hat vieles grundlegend verändert und viele Entwicklungen massiv beschleunigt - insbesondere die Notwendigkeit zur Digitalisierung wurde nachhaltig aufgezeigt. Weitere Themen der Konferenz waren die veränderten transatlantischen Beziehungen zu den USA unter Präsident Joe Biden. Namhafte Experten äußerten sich zur Frage, wie sich die Globalisierung zukünftig gestalten wird und welchen Einfluss China zukünftig haben wird. Und über allem stand die Leitfrage, welche Auswirkungen sich hieraus auf die Anlageentscheidungen institutioneller Investoren ergeben.

Als namhafter Redner sprachen Frederik G. Pferdt, Chief Innovation Evangelist von Google und Melinda Crane, Chefkorrespondentin Deutsche Welle TV. Die Vorstellung unseres Whitepapers zum Thema „Investmentwelt post Corona – neues Drehbuch für unsere Portfolios?“, eine Einschätzung zur Lage an den Märkten von Union Investment Vorstand Jens Wilhelm sowie Praxisberichte von institutionellen Anlegern boten viel Gelegenheit zum interaktiven Austausch.

Erleben Sie die Highlights

Erleben Sie die Highlights

Wir haben für Sie die Highlights der 16. Risikomanagement-Konferenz in einer Web-basierten Multimedia-Präsentation aufbereitet. Die Höhepunkte der Konferenz können Sie nun hier „erleben":

Impressionen der Risikomanagement-Konferenz 2021

Referenten

Martin J. Brühl

Martin Brühl ist seit 2016 Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH in Hamburg. Als Chief Investment Officer verantwortet er das Investmentmanagement in derzeit 23 Ländermärkten weltweit. Der Ressortbereich gliedert sich in die beiden regionalen Transaktionseinheiten Europe und Overseas und die Spezialabteilungen Retail und Hospitality. Als zertifizierter sowie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger ist Brühls beruflicher Hintergrund die Immobilienbewertung und Transaktionsberatung.

Von 2007 bis 2012 war er Managing Partner sowie Mitglied der europäischen Geschäftsführung bei Cushman & Wakefield Deutschland. Martin Brühl bekleidete  von 2015 bis 2016 das Amt des Präsidenten der Royal Institution of Chartered Surveyors und ist aktiver Botschafter für die Entwicklung und weltweite Anerkennung von beruflichen und ethischen Standards in der Immobilienwirtschaft. Martin Brühl ist Bankkaufmann und hat sein Studium an der City University Business School in London abgeschlossen.

Melinda Crane

Die US-amerikanische Journalistin und Publizistin Dr. Melinda Crane ist Chefkorrespondentin bei Deutsche Welle TV. Dem deutschen  Fernsehzuschauer ist sie als Moderatorin und Expertin für wirtschaftsjournalistische Fragen bekannt. Sie analysiert und kommentiert für verschiedene Fernsehsender die deutsche, europäische und die internationale Politik und moderiert den Polit-Talk "Auf den Punkt" für Deutsche Welle TV.
Sie war für verschiedene US-amerikanische und deutsche Fernsehsender tätig, wie unter anderem für den PBS, den Südwestfunk und die Deutsche Welle, für die sie Dokumentationen und Reportagen zu aktuellen Themen der europäischen Politik produzierte. Melinda Crane schreibt regelmäßig für große Zeitungen und Magazine in Deutschland und den USA, wie beispielsweise für den Boston Globe und das New York Times Magazine.

Michael Herzum

Michael Herzum leitet seit 2018 im Portfoliomanagement von Union Investment die neue Abteilung Macro & Strategy des Bereichs Research & Investment Strategy. Er entwickelt mit seinem Team die Investmentstrategie in den Bereichen Multi Asset, Aktienregionen/-Sektoren & Stile und innerhalb der Rohstoffe. Er verwendet dabei auch die modernen Methoden und Techniken aus dem Bereich Smart Data. Zudem ist er Manager des „Union Investment Committee“ (UIC). Das UIC formuliert die Kapitalmarktstrategie von Union Investment und setzt damit die Leitplanken für die taktische Steuerung der Fonds durch die einzelnen Portfoliomanager.

Christian Kopf

Christian Kopf leitet seit September 2017 das Portfoliomanagement Renten von Union Investment. Er ist eines von sieben stimmberechtigten Mitgliedern des „Union Investment Committees“ (UIC), welches auf monatlicher Basis die Kapitalmarktstrategie von Union Investment definiert. Zuvor war Herr Kopf elf Jahre für Spinnaker Capital in London tätig. Als Partner verantwortete er dort zuletzt die globale volkswirtschaftliche Analyse und Anlagestrategie, die Risikoallokation in Staatsanleihen, Zinsprodukten und Währungen der europäischen und asiatischen Zeitzonen. Zudem war er Fondsmanager des Spinnaker Emerging Markets Macro Funds. Vor seinem Wechsel nach London war Herr Kopf sieben Jahre als Senior Portfolio Manager bei DWS Investments in Frankfurt tätig. Dort war er für den Bereich Global Emerging Markets Fixed Income verantwortlich. Herr Kopf studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke mit dem Abschluss zum Diplom-Ökonom. Herr Kopf ist ein CFA Charterholder.

Dr. Frederik G. Pferdt

Dr. Frederik G. Pferdt’s Leidenschaft ist es, das Innovationspotenzial in Menschen zu entwickeln und er glaubt fest daran: Kreativität existiert in uns allen. Der promovierte Wirtschaftspädagoge initiierte eine Community von 500 Innovations-Evangelisten und ist Gründer von Googles „The Garage“. Als Schöpfer des ersten Innovationslabors des Technologiekonzerns, hilft er hunderten von Teams pro Jahr quer durch Alphabet/Google von YouTube, Hardware, Android, über Sales und Cloud, dem HR Team und AI Research Team bis [x], Probleme nutzerzentriert und kreativ zu lösen und in möglichst kurzer Zeit hunderte nie da gewesener Ideen zu testen.
Der international anerkannte und ausgezeichnete (New Work Award) Innovationsexperte lehrt als Adjunct Professor an der d.school der Stanford University. Er ist Gründungs-Fakultätsmitglied der Google School for Leaders und als “Geistesblitzer” und “Vordenker im Silicon Valley” (FAZ, Der Spiegel, WiWo) zählt er aktuell zu den 10 einflussreichsten Deutschen im Silicon Valley und wird in über 150 Artikeln in internationalen Zeitungen, Magazinen und Fernsehdokumentationen vorgestellt.
Der “Kreativ-Papst” (Focus) und “coolste Deutsche in den USA” (wunderbartogether) berät mit seinem zukunftsweisenden Ansatz inzwischen ganze Regierungen, Unternehmen, Start-Ups, sowie Schulen und internationale Organisationen wie die United Nations (UN), ist Innovations-Coach des DFB und gibt Kurse an der Stanford University, die Titel tragen wie: “Hacking Your Innovation Mindset” und “Design for AI-powered futures”. Mit seiner Frau Angela sponsert er das soziale Kinder-Werkstattprojekt „Tüftelei“. Mit seiner Familie lebt er zur Zeit über dem Silicon Valley in den Santa Cruz Mountains und wird inspiriert von der Verspieltheit und dem Forschergeist seiner drei Kinder.

Carolin Roth

Carolin Roth ist Wirtschaftsjournalistin, freiberufliche Moderatorin und Reporterin. Elf Jahre hat sie für CNBC International in Zürich und London gearbeitet und war dabei für ihre Zuschauer immer ganz nah am Geschehen. Seit 2018 arbeitet sie freiberuflich für CNBC International. Carolin Roth verfügt über fundiertes Wissen in komplexen Wirtschaftsfragen und beschäftigte sich für ihre Sendungen „Business Class“ und „Marketing, Media, Money“ auch mit Startups und Digitalisierung. Seit vielen Jahren informiert sie außerdem über Großereignisse wie dem Weltwirtschaftsforum in Davos, dem Genfer Autosalon sowie über G7- und Eurofinanzministertreffen. Im Laufe ihrer bisherigen Karriere interviewte sie zahlreiche CEOs und CFOs namhafter Unternehmen, ebenso wie Wirtschaftsgrößen wie Tesla-Gründer Elon Musk oder Nobelpreisträger Joseph Stiglitz.

Alexander Schindler

Alexander Schindler ist seit 2004 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, Frankfurt am Main, verantwortlich für das Institutionelle Kundengeschäft sowie die internationalen Geschäftsaktivitäten. Parallel ist Schindler seit 2007 Mitglied des Board of Directors der BEA Union Investment Management Limited, Hongkong. Seit Mai 2017 ist er Mitglied beim European Parliamentary Financial Services Forum (EPFSF). Von Juni 2015 bis Juni 2017 war er Präsident der European Fund and Asset Management Association (EFAMA). Zwischen 1998 und 2003 war Schindler Bereichsleiter für das Asset Management des Bankhauses Sal. Oppenheim Jr. & Cie KGaA. Von 1987 bis 1998 war er im Asset Management der Commerzbank AG Frankfurt in verschiedenen verantwortlichen Funktionen tätig, davon 1994 bis 1998 als Chief Executive Officer der Commerz International Capital Management (CICM)-Gruppe. Schindler ist gelernter Bankkaufmann und Volljurist.

Steffen Sihler

Steffen Sihler ist Mitglied der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH. Neben der Verantwortung für das Portfoliomanagement Aktien und Portfoliomanagement Renten verantwortet Herr Sihler über die Einheit Asset Allocation das Mandatemanagement für die konzerninternen Kunden im Geschäftsfeld Versichern und der W&W AG.

Zur Darstellung eines effizienten Kapitalanlageprozesses ist Herr Sihler neben der Geschäftsführung in der W&W Asset Management GmbH auch Leiter Finanzsteuerung in der Württembergische Lebensversicherung AG. Seit 2007 ist er in verschiedenen verantwortlichen Positionen in der W&W-Gruppe tätig. Der Diplom-Betriebswirt war vor dem Wechsel in die W&W-Gruppe für verschiedene Banken tätig und startete seine Karriere 1998 bei der DZ Bank AG. Zudem ist Herr Sihler Certified International Investment Analyst (CIIA) als auch Certified European Financial Analyst (CEFA).

Jens Wilhelm

Jens Wilhelm ist seit 2008 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG. Als Chief Investment Officer verantwortet er das Portfoliomanagement und das Immobilienfondsgeschäft. Darüber hinaus ist Wilhelm seit 2014 Mitglied im Präsidium des Deutschen Aktieninstituts. Zum 1. März 2016 wurde er in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Wilhelm kam 2002 als Leiter des Aktienfondsmanagements zu Union Investment. Im selben Jahr übernahm er als einer der Hauptverantwortlichen die Geschäftsführung der Union Investment Privatfonds GmbH für das gesamte Wertpapier-Portfoliomanagement. Seine berufliche Laufbahn begann 1994 im Fondsmanagement des Deutschen Investment Trust, wo er 1997 die Leitung des europäischen Aktienteams übernahm. Im Jahr 2000 erfolgte die Ernennung zum Leiter des gesamten Aktienfondsmanagements sowie zum Co-Chief Investment Officer Equities. 2001 wurde Wilhelm zum Geschäftsführer der Dresdner Asset Management ernannt. Nachseiner Ausbildung zum Bankkaufmannstudierte Wilhelm Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln sowie in Paris und New York.

Download: Investmentwelt post Corona

Download: Investmentwelt post Corona

Risikomanagement Studie 2021

Teaser-Link

Vergangene Konferenzen

Erkunden Sie auch unsere früheren Risikomanagement-Konferenzen

Die Vorträge, Vodcast und Impressionen der Risikomanagement-Konferenzen der vergangenen Jahre finden Sie hier auf einen Blick für Sie zusammengestellt.

Erfahren Sie mehr