Nachhaltigkeitskonferenz

Nachhaltigkeitskonferenz 2021

Frischer Wind für Transformation

Seit über einem Jahr prägt die Corona-Pandemie die Weltwirtschaft. Doch auch der Klimawandel, die wachsende Ressourcenknappheit und Migrationsbewegungen haben für viele Volkswirtschaften negative Auswirkungen.

Wo Verlierer sind, gibt es aber auch Gewinner, denn gleichzeitig bieten sich der Wirtschaft enorme Chancen: Diejenigen Unternehmen und Staaten, die in der Lage sind, Innovationen zu erzeugen und sich den neuen Gegebenheiten anzupassen, werden langfristig auch wirtschaftlich erfolgreich sein.

Diese Initiativen zu stützen und Kapital bereitzustellen sehen wir als Notwendigkeit und Chance für den Finanzsektor. Für Investoren ist es wichtig zu verstehen, welche Wirkungen Investitionsentscheidungen und gehaltene Assets auf den Wandel haben – ob sie ihn behindern oder fördern und welche Chancen sich nutzen lassen.

Tipp: Um die Seiten im Vollbild-Modus zu sehen, fahren Sie mit Ihrem Mauszeiger über die drei waagrechten Balken und klicken Sie auf „Vollbilddarstellung”.

Nachhaltigkeitskonferenz 2020

Nachhaltigkeit in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise hat uns wie wohl nie zuvor vor Augen geführt, wie anfällig die globale Wirtschaft für externe Schocks wirklich ist. Gleiches gilt für die Kapitalmärkte. Und dennoch scheint sich, nach ersten Analysen, im aktuellen Abschwung ein Muster zu wiederholen, das sich schon in früheren Krisen angedeutet hat: Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen sind robuster als der Durchschnitt.

Unsere Experten werden zur Investmentrelevanz von Nachhaltigkeit während der Krise berichten und auch einen Ausblick zum Stellenwert dieses Themas nach dieser Zeit wagen. Und der Frage nachgehen, wie der Umbau der Wirtschaft vonstattengehen sollte, um zukunftsfähig zu sein.

Tipp: Um die Seiten im Vollbild-Modus zu sehen, fahren Sie mit Ihrem Mauszeiger über die drei waagrechten Balken und klicken Sie auf „Vollbilddarstellung”.

Nachhaltigkeitskonferenz 2019

Klima – Chancen, Risiken, Herausforderungen für das Investment

Die Folgen des Klimawandels sind schon heute deutlich zu spüren. Die produzierende Wirtschaft hat daher begonnen, tiefgreifende Prozesse anzustoßen, um die Zukunftsfähigkeit des eigenen Kerngeschäfts zu sichern. Für den Finanzsektor ist es Notwendigkeit und Chance, diese Initiativen zu stützen und Kapital bereitzustellen. Gleichzeitig werden sich die Risikoprofile von Assets und Unternehmen im Zuge des Klimawandels ändern. Für Investoren ist es wichtig zu verstehen, welche Wirkungen Investitionsentscheidungen und gehaltene Assets auf den Wandel haben – ob sie ihn fördern oder behindern.

Unter dem Thema „Klima – Chancen, Risiken, Herausforderungen für das Investment“ diskutierten wir auf unserer Nachhaltigkeitskonferenz am 25. Juni 2019 u.a. mit unseren Gästen Lord Nicholas Stern, IG Patel Professor of Economics and Government der London School of Economics, führender Experte zum Klimawandel und ehemaliger Chefökonom der Weltbank, Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor und Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) sowie Joachim Gauck, Altbundespräsident.

Wir möchten Ihnen die Eindrücke der diesjährigen Nachhaltigkeitskonferenz im neuen Gewand präsentieren: Scrollen Sie einfach durch die folgenden Seiten aus Bildern und Texten und downloaden Sie die Präsentationen, die Sie interessieren.

Tipp: Um die Seiten im Vollbild-Modus zu sehen, fahren Sie mit Ihrem Mauszeiger über die drei waagrechten Balken und klicken Sie auf „Vollbilddarstellung”.

Nachhaltigkeitskonferenz 2018

Sustainable Development Goals in Politik, Unternehmertum und Investment

Im September 2015 haben sich die Länder der Vereinten Nationen auf die Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung verständigt. Die wichtigsten Bestandteile der Agenda sind die 17 Sustainable Development Goals (SDGs). Helfen diese Nachhaltigkeitsziele unsere Welt zukunftsfähig zu machen?

Das Inkrafttreten der Agenda 2030 und der Nachhaltigkeitsziele (SDG) der UN gibt dem Megatrend Nachhaltigkeit neue wichtige Impulse. Die auf 15 Jahre angelegte Umsetzung der SDG markiert den Beginn einer Transformation vieler Lebens- und Wirtschaftsbereiche zu mehr Nachhaltigkeit. Industriestaaten, Schwellen- und Entwicklungsländer werden gleichermaßen in die Pflicht genommen. Dabei wird die Umsetzung als partnerschaftliche Gemeinschaftsaufgabe betrachtet, bei der Politik, Unternehmen und Investoren mitwirken.
Welche neuen Anforderungen an die Umwelt haben neue Generationen? Verschlafen die großen deutschen Automobilhersteller die Elektromobilität? Welchen Nutzen zieht das Unternehmertum in Deutschland und Europa aus den SDGs? Und welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für ein zukunftsfähiges Deutschland? Diskutieren Sie mit Entscheidern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Auswirkungen der Sustainable Development Goals in der Praxis.

Nachhaltigkeitskonferenz 2017

Ressourcenknappheit im globalen Kontext – ein vernachlässigtes Investmentrisiko

Die zunehmende Ressourcenknappheit stellt Gesellschaften und auch Investoren vor große Herausforderungen. Die Menschheit verbraucht mehr als unser Planet zur Verfügung stellen kann. Bis Mitte des Jahrhunderts werden wir die Ressourcen von zwei Planeten beanspruchen. Klimawandel, Umweltzerstörung, Völkerwanderung und Ressourcenkonkurrenz sind nur einige Herausforderungen, mit denen Gesellschaften, Unternehmen und auch Investoren langfristig konfrontiert sind.

UIN_NHK_2017_Zusammenfassung_1.mp4
Die Zusammenfassung der 6. Nachhaltigkeitskonferenz von Union Investment mit dem Schwerpunkt Ressourcenknappheit.

UIN_NHK_2017_OTON_Schindler.mp4
Alexander Schindler beantwortet Fragen zu Stimmungen und den wichtigsten Investmenttrends der Anleger am Rande der 6. Nachhaltigkeitskonferenz 2017.

UIN_NHK_2017_OTON_Mattes_1.mp4
Bernhard Mattes, Präsident der amerikanischen Handelskammer in Deutschland, erläutert Maßnahmen der Automobilindustrie zum Ressourcenschutz.

UIN_NHK_2017_OTON_Lambsdorff_5.mp4
Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des europäischen Parlaments, beschreibt die Bedeutung von Demokratie und den EU-Gremien bei der Durchsetzung einer auf Nachhaltigkeit abzielenden Politik.

Impressionen der Nachhaltigkeitskonferenz 2017

  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017
  • NHK 2017

Vergangene Nachhaltigkeitskonferenzen

Eindrücke aus den Jahren 2016 bis 2014