Union Investment beim FNG

Sechs Fonds von Union Investment erhalten das FNG-Siegel für nachhaltige Investmentfonds

Die vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG) entwickelten Qualitätsstandards gehen weit über die reine Portfoliobetrachtung hinaus und bieten eine ganzheitliche und aussagekräftige Bewertung der Fonds.

Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum. Die ganzheitliche Methodik des FNG-Siegels basiert auf einem Mindeststandard. Dazu zählen Transparenzkriterien und die Berücksichtigung von Arbeits- & Menschenrechten, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung wie sie im weltweit anerkannten UN Global Compact zusammengefasst sind. Auch müssen alle Unternehmen des jeweiligen Fonds explizit auf Nachhaltigkeits-Kriterien hin analysiert werden. Investitionen in Atomkraft, Kohlebergbau, bedeutsame Kohleverstromung, Fracking, Ölsande sowie Waffen und Rüstung sind tabu.

 

Der Qualitätsstandard umfasst folgende Mindestanforderungen:

  • Transparente und verständliche Darstellung der Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds im Rahmen des Eurosif Transparenz Kodex und des FNG-Nachhaltigkeitsprofils
  • Ausschluss von Rüstung und Waffen
  • Ausschluss von Kernkraft (inkl. UranBergbau)
  • Ausschluss von Kohle (Bergbau + bedeutsame Verstromung)
  • Ausschluss Fracking und Ölsande
  • Ausschluss bei systematischen oder schwerwiegenden Verstößen gegen die Kriterien des UN Global Compact
  • Analyse aller Unternehmen und Staaten auf Nachhaltigkeitskriterien (soziale und ökologische Verantwortung, gute Unternehmensführung, Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen o.a.).

Für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie wurden folgende Fonds von Union Investment mit der Maximalwertung von 3 Sternen ausgezeichnet:

Folgende Fonds von Union Investment erhielten das FNG-Siegel 2020 und wurde zusätzlichen mit 2 Sternen ausgezeichnet:

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen!

Informationen zum FNG-Siegel

Mit über 80 Fragen wird z.B. der Nachhaltigkeits-Anlagestil, der damit einhergehende Investmentprozess, die dazugehörigen ESG-Research-Kapazitäten und ein evtl. begleitender Engagement-Prozess analysiert und bewertet. Darüber hinaus spielen Elemente wie Reporting, die Fondsgesellschaft als solche, ein externer Nachhaltigkeitsbeirat und Themen der guten Unternehmensführung eine wichtige Rolle.

Auditor des FNG-Siegels ist die Universität Hamburg. Die Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG) trägt die Gesamtverantwortung, insbesondere für die Koordination, die Vergabe und die Vermarktung. Den Prüfprozess begleitet außerdem ein unabhängiges Komitee mit interdisziplinärer Expertise. Das FNG-Siegel ist von dem Verbraucherportal www.label-online.de als „sehr empfehlenswert“ ausgezeichnet worden und in den Warenkorb des Rats für Nachhaltige Entwicklung aufgenommen worden. Außerdem wurde es von der EU mit den anderen nationalen, staatlichen Label-Systemen in eine Arbeitsgruppe im Rahmen des EU-Aktionsplans zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums eingeladen.

Detaillierte Informationen zur Methodik enthalten die Verfahrensbedingungen.

Weitere Informationen zum FNG-Siegel: www.fng-siegel.org.