Nachhaltige Investments - Chancen nachhaltig nutzen

Zu einem guten und umfassenden Risikomanagement gehört es nach unserem Verständnis auch, Nachhaltigkeitskriterien bei der Anlageentscheidung zu berücksichtigen.

Die eher kurzfristig ausgelegte quantitative Unternehmensanalyse wird um eine längerfristige qualitative Komponente ergänzt, indem Reputationsrisiken, drohende Konsumentenboykotte oder auch mögliche strafrechtliche Konsequenzen bei unternehmerischem Fehlverhalten identifiziert und bewertet werden. In der Risikoanalyse verknüpfen nachhaltige Investmentkriterien harte Zahlen mit sogenannten weichen Faktoren zu einer umfassenden Gesamtrisikosicht und werden so Teil eines optimierten Risikomanagements.

Aktuelles zum Thema Nachhaltigkeit

  • EngagementJahresbericht2015

    Engagement-Jahresbericht 2015

    Als aktiver Asset Manager betreiben wir im Rahmen unserer Engagement-Aktivitäten einen konstruktiven Dialog mit den Unternehmen, in die wir investieren. Ziel dabei ist es, aktiv Einfluss auf eine langfristig nachhaltige Unternehmensführung zu nehmen. Mit unserem Jahresbericht geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten des Jahres 2015.

  • Klimastrategie_2C_1200x675px

    Zwei Grad sind machbar

    Zahlreiche Studien haben inzwischen die Risiken des Klimawandels und des Nichtstuns auch für die Kapitalanlage belegt. Die Konsequenzen für die Zukunftsfähigkeit der Geschäftsmodelle von Unternehmen sind weitreichend. Wie sollten Asset Manager und Investoren agieren?

  • Desinvestments

    Ist "Ausknipsen" wirklich die Lösung?

    Fossile Energieträger sind klimaschädlich und somit auch ein Risikofaktor im Portfolio. Einige Großinvestoren wie der norwegische Staatsfonds reagierten bereits im vergangenen Jahr mit Desinvestments.

  • Studie Prof. Bassen

    Investoren sollten CO2-Emissionen von Unternehmen berücksichtigen

    Die Kohlenstoffdioxidemissionen von Unternehmen können erhebliche Auswirkungen auf die Kapitalanlage haben und sollten von Investoren bei ihren Anlageentscheidungen stärker berücksichtigt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt die Studie "Wesentlichkeit von CO2-Emissionen für Investitionsentscheidungen" von Professor Alexander Bassen von der Universität Hamburg.

  • Ergebnisbericht Nachhaltigkeitsstudie 2016

    Ist die nachhaltige Kapitalanlage ein europäisches Thema?

    Diese Frage kann eindeutig mit Ja beantwortet werden. Knapp zwei Drittel der institutionellen Anleger in Europa berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien. Ein Blick auf das Verhalten der Investoren auf Länderebene offenbart allerdings teils erhebliche Unterschiede.

Die Zwei-Grad-Grenze

Hans Joachim Schellnhuber gilt als einer der engagiertesten Warner vor den Risiken des Klimawandels und als einer der geistigen Väter der Zwei-Grad-Grenze. InstitutionalTV interviewte den Gastredner der Nachhaltigkeits-Konferenz am PIK in Potsdam.

Nachhaltigkeits-Europameisterschaft 2016

Nachhaltigkeits-Europameisterschaft 2016

Die Fußball-EM in Frankreich ist das Großereignis dieser Wochen: 24 Länder spielen um den Titel. Doch wie stehen die Länder eigentlich in Sachen Nachhaltigkeit da? Welches Land würde Europameister werden, wenn es nicht um Tore, sondern um Korruptionsvermeidung, Bildungsausgaben, erneuerbare Energien und CO2-Emissionen ginge? Lesen Sie unseren Spielbericht.

Nachhaltigkeits-Europameisterschaft 2016

Nachhaltige Kapitalanlagen - verantwortungsbewusst anlegen und erfolgreich Werte schaffen

Nachhaltigkeitskonferenz

Nachhaltigkeitskonferenz

Am 1. Juni 2016 fand unsere Nachhaltigkeitskonferenz statt. In einem exklusiven Kreis aus Entscheidern der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutierten wir die Konsequenzen des Klimawandels: Was bedeutet das für institutionelle Investoren? Wie müssen sich Unternehmen aufstellen und wie Asset Manager agieren?

Nachhaltige-Investments

Nachhaltige Kapitalanlagen

Neben Renditeaspekten führen auch nachhaltige Anlagekonzepte zu einem optimierten Risikomanagement. Sie ergänzen die eher kurzfristig ausgelegte quantitative Unternehmensanalyse um eine längerfristige qualitative Komponente.

Investmentprozess

Investmentprozess

Möglichkeiten nachhaltigen Investierens werden in allen wichtigen Asset-Klassen in einem mehrstufigen Prozess ermittelt. Unser Portfoliomanagement deckt dabei die komplette Palette der Nachhaltigkeitsstrategien ab.

Nachhaltige-Investments

Aktives Aktionärstum

Wir bieten mit UnionEngagement Investoren die Möglichkeit, ihre Aktionärsrechte über die bei Union Investment sowie bei anderen Depotstellen gehaltenen Bestände wahrzunehmen. Und nutzen unseren Einfluss, um Unternehmen zu motivieren, durch besseres Management von ökologischen, sozialen und Governance-Risiken den Unternehmenserfolg und letztlich den Unternehmenswert langfristig zu steigern.

Richtlinien

Leitlinien

Union Investment versteht sich als verantwortungsvoller aktiver Aktionär. Bei unseren Aktivitäten befolgen wir eine Reihe von Richtlinien.

Eurosif

Mitgliedschaften & Initiativen

Union Investment treibt die Akzeptanz und die Umsetzung nachhaltiger Grundsätze in der Investmentbranche voran. Aus diesem Grund sind wir aktives Mitglied in diversen Verbänden und Initiativen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen.

Studien-Nachhaltigkeit

Studien

Union Investment untersucht jährlich die Einstellung deutscher Großanleger zur nachhaltigen Kapitalanlage und fasst die Ergebnisse in einem Stimmungsindex zusammen. Zusätzlich lassen wir regelmäßig sowohl durch unterschiedliche Lehrstühle als auch intern im Portfoliomanagement interessante und spannende Nachhaltigkeitsthemen wissenschaftlich untersuchen.

Unsere Auszeichnungen im Bereich Nachhaltigkeit

Unsere-Auszeichnungen

Feri EuroRating Awards 2016

Bei den Feri EuroRating Awards 2016 siegte Union Investment das zweite Mal in Folge in der länderübergreifenden Management-Kategorie „Socially Responsible Investing“. 

FNGAwards

UniInstitutional IMMUNO Nachhaltigkeit mit FNG-Siegel ausgezeichnet

Der UniInstitutional IMMUNO Nachhaltigkeit erhält zwei von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie.