Die Kapitalmärkte

Wir beleuchten für Sie die aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten.
Finden Sie hier zudem thematische Kurzanalysen sowie strategische Themenpapiere.

Aktuelle Einschätzungen

  • Mit Sicherheit weniger Wachstum

    Mit Sicherheit weniger Wachstum 

    Zum ersten Mal seit 1989 erlebt China landesweite Proteste. Im Fokus stehen rigide Corona-Maßnahmen und Staatspräsident Xi Jinping, der sein Land weg von der Öffnung hin zu vermeintlich mehr Sicherheit führen will. Was bedeutet das für Wirtschaft, Gesellschaft und Chinas Stellung in der Welt?

  • Neues von den Märkten

    Neues von den Märkten: Dezember

    Konjunktur, Wachstum, Inflation und Geldpolitik – der Monatsbericht „Neues von den Märkten“ informiert Sie über aktuelle Entwicklungen und macht Sie mit unseren Einschätzungen vertraut. Erhalten Sie zudem einen umfangreichen Rück- und Ausblick auf relevante Asset-Klassen.
    (Stand: 25. November 2022)

  • Sustainability-linked Bonds – ein junger Anlagetyp

    Sustainability-linked Bonds – ein junger Anlagetyp

    Sustainability-linked Bonds (SLBs) sind Anleihen, deren Kupon an das Erreichen von klar definierten Nachhaltigkeitszielen geknüpft ist. Werden diese verfehlt, dann steigt der Kupon. Für das emittierende Unternehmen macht es also einen zählbaren Unterschied, ob es das grüne Ziel erreicht oder nicht.

  • UIC mit neutraler Risikoausrichtung

    UIC mit neutraler Risikoausrichtung

    Auf seiner regulären Sitzung am 22. November hat das Union Investment Committee (UIC) seine seit der Monatsmitte bestehende neutrale Risikoausrichtung (RoRo-Meter 3) bekräftigt. Aktuell ist das Strategieportfolio in Renten – über Unternehmensanleihen – und Absolute-Return-Anlagen übergewichtet. Bei Aktien und Rohstoffen besteht dagegen ein Untergewicht.

  • Kapitalmarktausblick: Die Zeit arbeitet für Risikoanlagen

    Kapitalmarktausblick: Die Zeit arbeitet für Risikoanlagen

    Hohe Inflation, schwaches Wachstum und straffe Geldpolitik lasten auf den Kapitalmarktperspektiven. Verbesserungen bei diesen Schlüsselfaktoren hellen aber im Verlauf des Jahres 2023 die Perspektiven für Risikoanlagen graduell auf: Rentenanlagen stehen vor einer Renaissance, Aktien haben trotz Gegenwind bei der Gewinnentwicklung etwas Erholungspotenzial.

  • Unternehmensanleihen wieder aussichtsreich

    Unternehmensanleihen wieder aussichtsreich

    Unternehmensanleihen sind zurück – zumindest ist die Neuemissionstätigkeit wieder erwacht. Darüber hinaus locken Investment Grade-Anleihen die Investoren mit attraktiven Renditen. Trotz der weiterhin großen konjunkturellen Unsicherheit erfahren auch längere Laufzeiten wieder eine wachsende Nachfrage. 

  • China steht vor stürmischen Zeiten

    China steht vor stürmischen Zeiten 

    Die Wiederwahl von Xi Jinping im Frühjahr 2023 zum Präsidenten der Volksrepublik China ist nach dem Kongress der Kommunistischen Partei so gut wie gesetzt. Für die geopolitische Rolle Chinas und die wirtschaftliche Entwicklung bedeutet dies neue Herausforderungen. Für chinesische Anlagen keine guten Vorzeichen.

  • Mit Aktien durch die Krise kommen

    Mit Aktien durch die Krise kommen

    Niedrige Zinsen und eine geringe Teuerung bestimmten über viele Jahre die Kapitalmärkte. Aktuell liegt die Inflation bei rund zehn Prozent. Das Gros der Anleger hat die vergleichbar hohen Inflationsraten in den 1950er und 1970er Jahren nicht erlebt. Daher betrachten viele die derzeit überschießende Teuerung mit Sorge. Anhand von historischen Analysen haben wir untersucht, inwieweit die Sorgen begründet sind.

  • Der Rentenmarkt zieht wieder – mit höheren Kupons

    Der Rentenmarkt zieht wieder – mit höheren Kupons

    Nach über einem Jahrzehnt markiert das Jahr 2022 den Abschied von Null- und Negativzinsen. Die hohe Inflation und die Turbo-Zinswende haben die Rentenmärkte extrem stark belastet. Aber: Die Trendwende zu strukturell höherer Inflation und steigenden Zinsen schafft auch Anlagechancen. Gestiegene Kupons bieten wieder eine gewisse Schutzfunktion.

  • Aussichten für Value-Aktien – im Interview vertieft

    Aussichten für Value-Aktien – im Interview vertieft

    Der Value-Investmentansatz von Union Investment setzt auf Unternehmen, deren Gewinne temporär unter ihrem langfristigen Potenzial liegen. Dabei wird nur bei einer Mindestqualität investiert. Warum im aktuellen Umfeld Value-Aktien aussichtsreich sein können, erklärt Stefan Brugger, Senior Portfolio-Manager Aktien, im Interview.

Kapitalmarktanalysen

AnGedacht

Thematische Kurzanalysen

Mit Sicherheit weniger Wachstum

Mit Sicherheit weniger Wachstum 

Was Chinas neuer Kurs für die Wirtschaft im Reich der Mitte bedeutet

Teaser-Link
  • Jetzt lesen
Wie „grün“ wird die EZB?

Wie „grün“ wird die EZB? 

Die Europäische Zentralbank forciert ihr Engagement gegen den Klimawandel

Teaser-Link
  • Jetzt lesen
Investitionsboom – Ende der Wachstumsschwäche?

Investitionsboom – Ende der Wachstumsschwäche?

Teaser-Link
  • Jetzt lesen

DurchGedacht

Strategische Themenpapiere

Aus der Balance

Aus der Balance

Wie institutionelle Investoren ihre gemischten Portfolios auf die erhöhte Inflation einstellen können

Teaser-Link
  • Mehr erfahren
Die Welt ordnet sich neu

Die Welt ordnet sich neu

Sechs Thesen

Teaser-Link
  • Mehr erfahren
Währungspolitik

Währungspolitik der Schwellenländer nach der Pandemie

Beitrag von Christian Kopf in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Teaser-Link
  • Mehr erfahren

Die regelmäßigen Einschätzungen unserer Kapitalmarktexperten zu volkswirtschaftlichen Entwicklungen und Aussichten für die Asset Klassen finden Sie hier:

Zur aktuellen Marktmeinung

Alle Research-Paper, die wir bisher veröffentlicht haben, finden Sie hier:

 

Zum Research-Bereich